Babybett günstig kaufen – Infos & Angebote

Wenn für das Baby das Kinderzimmer eingerichtet werden soll, dann stehen viele Anschaffungen an. Manche Dinge lassen sich hier aber auch in sehr guter Qualität kaufen, ohne dabei viel Geld ausgeben zu müssen. Babybetten beispielsweise müssen nicht teuer sein, um ihren Zweck zu erfüllen und auch noch dekorativ im Kinder- oder Schlafzimmer zu sein. Warum sollten Eltern nicht sparen, wenn es möglich ist? Wichtig ist es allerdings, dass man beim Kauf eines günstigen Babybettes verstärkt auf die Qualität achtet, was bei einem hochwertigen Markenbett nicht der Fall ist.

Günstige Beistellbetten in der Übersicht

[produkte orderby=“rand“ order=“desc“ layout=“grid“ review=“false“ detail_button=“true“ buy_button=“true“ details_fields=“true“ details_tax=“true“ price_max=“150″ reduced=“false“ align=“left“ slider=“false“ typ=“babybett,gitterbett“]

Günstige Babybetten kaufen – schon beim Einkauf die Augen offen halten und vergleichen

Nicht nur Eltern, die ein begrenztes Budget für die Einrichtung des Kinderzimmers zur Verfügung haben, können beim Einkauf des Kinderbettes Geld sparen. Warum mehr ausgeben, wenn ein günstigeres Kinderbett die gleichen Zwecke erfüllt? Wichtig ist es lediglich, auf die Sicherheit des Kindes zu achten und deshalb auch beim Einkauf eines preiswerten Babybettes genau hinzuschauen, ob alle Sicherheitsaspekte erfüllt werden. Leider ist es nämlich manchmal der Fall, dass zugunsten der Schnäppchenpreise bei der Qualität und auch der Sicherheit der Betten gespart wird. Deshalb ist es gerade bei Schnäppchenkäufen für Eltern sehr wichtig, dass sie genau prüfen, ob der Nachwuchs wirklich sicher und solide untergebracht ist. Nachfolgend gibt es aber einige wertvolle Tipps, worauf Eltern beim Kauf des Babybettes achten sollten.

Günstige Babybetten – Amazon und Babywalz bieten eine große Auswahl

Wer das Babybett einkaufen möchte, stellt schnell fest, dass die Grenzen bei den Preisen nach oben praktisch offen sind. Trotzdem müssen sich Eltern nicht zwingend für ein sehr teures Babybett entscheiden, um eine gute Qualität zu bekommen und auch ein schönes Design zur Verfügung zu haben. Babywalz und Amazon sind der Beweis dafür, dass der Einkauf eines günstigen Babybettes kompatibel mit guter Qualität ist.

Worauf müssen Eltern achten, die ein günstiges Babybett kaufen?

Wer plant, ein günstiges Babybett zu kaufen, sollte kein absolut hochwertiges High-End-Produkt erwarten, denn das ist bei einer Investition von nur relativ wenig Geld in das Babybett nicht umsetzbar. Trotzdem ist ein solides Babybett auch mit kleinerem Budget erhältlich. Eltern können beim Kauf des Babybettes auf Schnäppchen setzen, die sehr günstig sind, sofern sie darauf achten, dass das Babybett von hochwertiger Qualität ist und im günstigsten Falle auch noch sehr gut ausschauen.

Allerdings braucht ein günstiges Babybettes eine genauere Kontrolle bei der Qualitätsprüfung und das Design des Bettes sollten Eltern zunächst hinten anzustellen. Wer auf günstige Preise bei der Anschaffung des Babybettes achtet, sollte dabei auf Punkte wie Qualität der verarbeiteten Materialien und Verarbeitung, dazu zu erwartende Lebensdauer und Lieferumfang beachten. Ein wichtiges Thema sind im Zusammenhang mit der Anschaffung des Babybettes auch Schadstoffbelastungen des Artikels.

Die Lackierung muss kinderfreundlich sein!

Gerade bei der Lackierung sollten Eltern auch beim günstigen Babybett genau aufpassen. Allerdings ist dieses Problem auch oftmals bei teureren Artikeln gegeben, was beweist, wie wichtig es ist, hier genau zu prüfen. Gerade Artikel, die beispielsweise in Asien hergestellt wurden, nehmen es oftmals mit den Schadstoffen nicht so genau, sind aber besonders preiswert. Der Lack, der beim Babybett verwendet wurde, sollte unbedingt weitgehend frei von Lösungsmitteln sein und auf sonstige Schadstoffe verzichten. Die Angaben zu den verwendeten Lacken finden Eltern in der Produktbeschreibung des Babybettes. Im besten Fall wurde das Babybett bereits von der Stiftung Öko-Test auf Schadstoffe geprüft. Sind Gütesiegel wie der Blaue Engel oder die CE-Auszeichnung vorhanden, können Eltern darauf setzen, dass die Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen der Europäischen Gemeinschaft an dieses Produkt erfüllt sind. Wasserbasierende Lacke sind die beste Lösung, wenn es um die Lackierung von Babybetten geht. Diese haben im Höchstfall 10 Prozent Lösungsmittel im Produkt, denn ganz ohne Lösungsmittel geht es leider auch beim Babybett nicht. Sinnvoll ist es deshalb, wenn an den Stellen, an denen das Baby kauen könnte, ein zusätzlicher Beissschutz angebracht ist. Die Querstreben, die über den Gittern befestigt sind, stellen gerade für Kinder, die es lernen, sich im Bett hochzuziehen einen besonderen Reiz dar. Ist ein Beissschutz angebracht, dann kann das Kind an die Lackierung überhaupt nicht heran gelangen.

Die Qualität und die Verarbeitung beim Babybett

Wer sich für ein sehr günstiges Babybett entscheidet, muss sich damit abfinden, dass es mit einem sehr teuren Modell wahrscheinlich nicht in allen Bereichen mithalten kann. Trotzdem sollte die Verarbeitung beim günstigen Babybett aber sehr gut sein und die Qualität der Materialien sollte auch stimmen. Eine glatte Verabeitung von Holzoberflächen und sichere Verschraubungen, die vom Baby nicht erreicht werden können, sollten hier eine Selbstverständlichkeit sein. Stabilität ist sehr wichtig beim Babybett – und die sollte das Bett unbedingt mitbringen. Gerade dann, wenn das Babybett über Amazon oder Babywalz bezogen wird, können Kundenrezessionen wichtigen Aufschluss liefern, ob das Bett auch längerfristig eine stabile und solide Anschaffung ist.

Die Lebensdauer ist sehr wichtig

Keine Frage, wer mehrere hundert Euro für ein Kinderbett investiert, wird auch auf eine lange Lebensdauer des Bettes setzen können. Beim günstigen Babybett muss man vielleicht Abstriche machen, aber dennoch sollte die Lebensdauer akzeptabel sein. Im besten Fall ist das günstige Babybett so solide konzipiert, dass es im Hinblick auf die Lebensdauer sogar noch an ein Geschwisterkind weiter vererbt werden oder als Gebrauchtmöbel verkauft werden kann. Das heißt, dass das Bett problemlos auch einmal komplett ab- und wieder aufgebaut werden kann, ohne an Stabilität einzubüßen.

Der Lieferumfang

Interessant ist auch, welchen Lieferumfang das Babybett aufweist. Manche Betten sind sehr günstig, allerdings müssen Eltern dann beispielsweise vom Gestänge für den Betthimmel bis zur Matratze noch zahlreiche Komponenten hinzukaufen. Damit kann sich ein zunächst günstiger Preis für das Bett schnell zu einer Schnäppchenfalle entwickeln.

Gerade dann, wenn das Babybett, das Eltern für den Nachwuchs anschaffen möchte, besonders günstig ist, dann ist der Lieferumfang sehr überschaubar, denn Hersteller sparen hier gern Kosten ein. Müssen also Lattenrost, Matratze und diverses anderes Zubehör erst noch zugekauft werden, dann sollten Eltern gründlich rechnen, ob das angestrebte Bett wirklich noch ein Schnäppchen ist.

Die eigenen Anforderungen an das Babybett

Eigene individuelle Anforderungen sollten nicht komplett ausgeblendet werden, um an ein besonders günstiges Babybett zu gelangen. Sehr wichtig sind auch die ganz persönlichen und individuellen Anforderungen, die Eltern an das Babybett stellen.

Es ist wenig sinnvoll, dass man sich auf ein Schnäppchen einlässt, dabei aber die eigenen Anforderungen an das Babybett komplett in den Hintergrund rückt. Verzichtet man also auf an sich persönlich wichtige Komponenten beim Bett – beispielsweise die Umbaubarkeit zum Juniorbett – zugunsten des zunächst preiswerten Anschaffungspreises, dann kann dies letztlich ein Ärgernis sein. Dann sollten Eltern lieber an anderen Punkten sparen und auf die individuellen Wünsche nicht verzichten, denn dafür ist das Babybett einfach zu lange im Einsatz.

Hier gibt es natürlich Ansprüche, die zugunsten des günstigen Preises in den Hintergrund rücken dürfen, andere sollten aber unbedingt berücksichtigt werden. Hier müssen Eltern selbst entscheiden, auf was sie verzichten wollen, um an ein besonders günstiges Babybett zu gelangen. Im Zweifelsfall können sich angehende Eltern hier von Großeltern oder Paten aushelfen lassen und die Mehrkosten für ein hochwertigeres Babybett beispielsweise mit Geburts- und Taufgeschenken verrechnen lassen.

Neben der Optik sollten die genannten Punkte berücksichtigt werden, damit das Babybett wirklich zufriedenstellend seine Aufgabe erfüllt.

Fazit

Ein günstiges Babybett kann eine sehr gute Entscheidung sein, zumal die Anschaffungen gerade beim ersten Kind oftmals sehr groß ausfallen. Allerdings sollten Eltern beim Einkauf eines günstigen Babybettes genau hinschauen und besonders bei der Verarbeitung und der Qualität sowie der Sicherheit intensiv prüfen.

An der falschen Stelle sollten Eltern zugunsten eines günstigen Babybettes nicht sparen. Spätestens dann, wenn es an die Sicherheit geht, ist Sparen nicht mehr gefragt. Einen sehr guten Eindruck vom gewünschten Modell des Babybettes können Eltern gewinnen, wenn sie die Produktbeschreibung sowie den Leistungsumfang genau prüfen.

Kundenmeinungen und Rezensionen können helfen

Aber auch die Meinungen anderer Kunden können wichtige Hilfen bieten.Besonders dann, wenn das Babybett bei Amazon oder Babywalz gekauft wird, sind Kundenrezessionen bei den einzelnen Produkten hinterlegt, die viel Aufschluss für Eltern liefern. Erfüllt das gewünschte preiswerte Bett die eigenen oder die Anforderungen der bewertenden Kunden nicht, dann macht es manchmal mehr Sinn, auf ein anderes Modell zurück zu greifen statt in ein günstiges, aber wenig zufriedenstellendes Bett zu investieren.

Besonders dann, wenn das Babybett ohnehin nur für einen sehr kurzen Zeitraum eingeplant ist und das Kind dann später in ein Juniorbett umziehen soll, ist es sinnvoll, auf ein günstiges Babybett zu setzen. Dieses muss nur wenige Monate oder maximal zwei Jahre Einsatzzeit aufweisen und in diesem Fall ist es sicherlich sinnvoll, so wenig wie möglich für das Babybett auszugeben.

Mitwachsende Babybetten

Ist allerdings geplant, dass das Babybett mitwachsen soll, dass es also langsam vom Babybett zum Juniorbett umgebaut werden soll, dann lohnt es sich, ein paar Euro mehr zu investieren und dafür ein lange nutzbares Babybett zu erwerben. Gleiches gilt übrigens auch dann, wenn ohnehin mehrere Kinder geplant sind und das Babybett an das nachfolgende Kind vererbt werden soll. Auch in diesem Fall sollte es nicht das absolut günstigste Modell sein, das dann spätestens beim zweiten Kind Schwächen zeigt.

Hier gilt es immer abzuwägen, was wichtig ist und wo man selbst die Abstriche machen möchte. In diesem Zusammenhang lohnt es sich, schon frühzeitig auf die Suche nach dem passenden Babybett zu gehen, denn wenn die Geburt bereits kurz bevorsteht, neigt man dazu, sich auf schnelle Kompromisslösungen einzulassen.

Veröffentlicht in: Tipps