Babybett Empfehlungen – Infos, Tipps & Angebote

Babybettchen sehen goldig aus und bieten Neugeborenen in den ersten Lebensmonaten wohlige Behaglichkeit. Es gibt allerdings bauliche Unterschiede sowie unterschiedliche Ausstattungsmerkmale. Einige sind entwicklungsabhĂ€ngig verĂ€nderlich, andere mĂŒssen von Anfang an vor dem Kauf beachtet werden.

Auf baby-bett.info finden Sie die neuesten und beliebtesten Babybetten, sowie nĂŒtzliche und interessante Informationen, die Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen.

Babybett Test 2020 – die beliebtesten Babybetten von Amazon.de

Bestseller Nr. 1
roba Komplettbett Set 'Adam & Eule', Babybett weiß inkl. BettwĂ€sche, Himmel, Nest, Matratze, Kombi Kinderbett 70x140cm umbaubar zum Junior Bett
  • DAS ROBA KOMBI-KINDERBETT mit einer MatratzengrĂ¶ĂŸe von 70 x 140 cm ist ideal geeignet zur Baby Erstausstattung.
  • EIN BETTWÄSCHESET IN NIEDLICHEM DESIGN, ein weich gepolstertes Nestchen, eine antiallergische Matratze, sowie ein Himmel mit passender Himmelstange gehören zum Komplettset.
  • MIT INTEGRIERTEN UMBAUECKEN kann das Kinderbett zu einem Juniorbett verwandelt werden und garantiert dadurch eine lange Verwendung.
  • DIE LIEGEFLÄCHE DES BETTES ist 3-fach in den Höhen 9,5 cm, 20 cm und 32,5 cm verstellbar.
  • DURCH DEN UMBAU kann das Gitterbett lange verwendet werden, Maximalgewicht: 35 Kilo.
Bestseller Nr. 2
Schardt Komplettbett Classic weiß
  • Kombi-Kinderbett 70x140 cm inkl. Umbaukit
  • inkl. 4-teiliger textiler Ausstattung
  • umbaubar zum Jugendbett
  • Rost 3-fach verstellbar; L: 143cm B: 77 cm H: 79 cm
  • Bettset - Pflegehinweise: BettwĂ€sche und Himmel maschinenwaschbar bei 40°C; trocknergeeignet, Nestchen maschinenwaschbar bei 30°C; nicht trocknergeeignet, Himmel handwaschbar
AngebotBestseller Nr. 4
BABY Gitterbett Babybett Kinderbett mit Aloe Vera Schaumstoffmatratze Zahnschienen höhenverstellbar Weiß umbaubar zum Juniorbett
  • Das verstellbare Kinderbett mit drei Höhen Positionen. Es kann sehr leicht zu einem Juniorbett umbaubar.
  • 6cm Schaumstoffmatratze mit luxuriöser hypoallergener, antibakterieller Aloe Vera Abdeckung. Matratzenbezug abnehm und waschbar.
  • Hergestellt in Europa nach europĂ€ischen Sicherheitsstandards, lackiert mit nicht-toxischer, baby- und umweltfreundlicher natĂŒrlicher Farbe. 12 Monate Garantie auf das Babybett und Matratze.
  • Maße ca.: B: 65 cm L: 125 cm H: 84 cm, LiegeflĂ€che: 120 x 60 cm
Bestseller Nr. 5
roba Beistellbett, Roombed, Babybett 60x120 cm 'Adam & Eule', Anstellbett zum Elternbett mit kompletter Ausstattung
  • VERWENDBAR ALS BEISTELLBETT zum Elternbett, Stubenbett und Kinderbett mit Stoffwand oder Seitengittern. Das Anstellbett lĂ€sst sich mit den verstellbaren Metallwinkeln leicht am Elternbett einhĂ€ngen.
  • DIE LIEGEFLÄCHE DES ROOM BEDS 60 X 120 CM lĂ€sst sich 6-stufig optimal auf die Höhe der Elternmatratze einstellen. Mit den mitgelieferten Rollen wird es zum mobilen Stubenwagen oder Babybett.
  • IM LIEFERUMFANG ENTHALTEN sind BettwĂ€sche, Himmel inkl. Stange, Matratze und Bremsrollenset, ein weiteres Seitengitter und eine Bettseite mit Stoffwandung mit einem Reißverschluss.
  • DAS ROBA ROOM BED EIGNET SICH VON GEBURT AN und kann durch die Umbaubarkeit und die Höhenverstellung des Lattenrostes bis zum Umstieg auf ein großes Bett verwendet werden.
  • DIE KOMPLETTE AUSSTATTUNG ist nach aktuellsten Sicherheitsstandards und nur mit schadstoffgeprĂŒft zertifizierten Materialeien entwickelt und produziert worden. Der Lack ist lebensmittelecht und hautvertrĂ€glich.
Bestseller Nr. 6
Lionelo Sven Plus 2 in 1 Baby Bett Laufstall Baby ab Geburt bis 15 kg Wickelauflage Moskitonetz luftige SeitenwÀnde mit Seiteneingang Tragetasche zusammenklappbar (Grey Scandi)
  • Lionelo Sven Plus ist mit einem Seiteneingang mit Reißverschluß fĂŒr Ă€ltere Kinder ausgestattet. Auf den lĂ€ngeren Seiten sorgt ein luftiges Netz fĂŒr die notwendige Luftzirkulation und ermöglicht stĂ€ndige Aufsicht ĂŒber das Kind.
  • Weicher Einlegeboden. Hochwertiger Schaumstoff mit erhöhter ElastizitĂ€t und WiederstandfĂ€higkeit sorgt fĂŒr einen ruhigen Schlaf Ihres Kindes.
  • 2 stufiges höhenverstellbares Kinderbett. Dank der Einstellbarkeit des Einlegebodens in zwei Höhen, kann das Bett an jĂŒngere und Ă€ltere Kinder angepasst werden.
  • Einfach zusammenklappbar. Dank des Faltsystems lĂ€sst sich das Bett Sven Plus zu einer kompakten GrĂ¶ĂŸe zusammenfalten und ist sehr bequem auf Reisen und nimmt wenig Platz ein.
  • Zeitloses Design. Sven Plus passt dank seinem universellen Design zu jedem Interieur. Das Bett ist auch in anderen FarbausfĂŒhrungen erhĂ€ltlich, die oben in der Auktion ersichtlich sind.

Was ist ein Babybett?

Ein Babybett ist in den ersten Lebensmonaten das wichtigste „Nest“ fĂŒr Neugeborene. Es bietet Behaglichkeit, Sicherheit und mit der zunehmenden Entwicklung spannendes Zubehör zum Beobachten und Zuhören. Prinzipiell wĂŒrde es direkt nach der Geburt ausreichen, einen WĂ€schekorb dick zu polstern und das Baby darin schlafen zu legen. Jedoch soll der kleine ErdenbĂŒrger ab dem ersten Tag den grĂ¶ĂŸtmöglichen Komfort erfahren. Darum sind Wiegen, Stubenwagen, Beistellnestchen oder Gitterbetten ĂŒbliche Erstbetten fĂŒr Babys.

Im Trend liegen dabei solche Babybetten, die mit dem Kind mitwachsen. Nicht umbaubare Varianten werden in der Regel ĂŒber mehrere Babygenerationen in einer Familie weitergereicht. Ebenso wichtig wie ein solides Bettgestell sind fĂŒr ein ordentliches Babybett die Accessoires zum WohlfĂŒhlen. Ein Nestchen und eine dicke, weiche Matratze bieten weiche AuflageflĂ€che. Bettzeug ist fĂŒr Babybetten nur bedingt nötig. Ein Kissen und ein Bettlaken, dazu ein Babyschlafsack, damit hat es das neue Kind ausreichend warm und kann sich nicht beim Strampeln verheddern.

Modellvariationen von Babybetten

Nur ein Bett reicht in den meisten FĂ€llen fĂŒr WohlgefĂŒhl rund um die Uhr nicht aus. Es ist durchaus ĂŒblich, dem Baby in jedem Raum der Wohnbereiche optimale Behaglichkeit zu bieten. Deshalb gibt es fĂŒr jeden Teil des Tages verschiedene AusfĂŒhrungen von Babybetten:

Stubenwagen

Stubenwagen sind klassische „Nestchen“, in denen Babys viele Stunden des Alltags verbringen. Diese Bettvariationen sind nicht umbaubar. GrundsĂ€tzlich besteht ein Stubenwagen aus einer oval geformten Schale entweder aus Holz, Weidengeflecht oder einem Ă€hnlichen Material.

Ein hoher Rand rings um den Schlafplatz verhindert das Herausfallen. Am Kopfende ist eine Himmelsstange befestigt, von der aus der eigentliche Himmel dem Baby Geborgenheit vermittelt.

Das Bett hat unten Rollen und kann somit im Wohnbereich ĂŒberall mit hingenommen werden. Bei Bedarf wirkt die Bewegung beruhigend auf das Baby, und es ist durch die MobilitĂ€t des Stubenwagens nie allein. Zwar ist ein Stubenwagen viel kleiner als ein Babybett. Aber genau in den ersten Wochen nach der Geburt gilt fĂŒr das GefĂŒhl der Geborgenheit: Je enger, je lieber, am liebsten so eng wie in Mamas Bauch.

Beistellbett

Ein Beistellbett ist dafĂŒr konzipiert, um mit der offenen Gitterseite unmittelbar an der Bettkante des Elternbettes anzustoßen. Nach seiner Bauform ist es ein Gitterbett als Anbauvariante.

In der Höhe kann die LiegeflĂ€che so verstellt werden, wie dies nach der Betthöhe des Elternbetts ideal ist. Zweck der Beistellung ist es, das Baby nachts so nah wie möglich bei sich zu haben. Dies vermittelt die wichtige Geborgenheit fĂŒr eine zufriedene Entwicklung.

WĂ€hrend die Eltern schlafen, verhindern die Schlupfsprossen zu den ĂŒbrigen drei Bettseiten ein Herauskullern des Babys. Die GrĂ¶ĂŸe der AuflageflĂ€che ist vergleichbar mit der eines Stubenwagens, kann aber auch grĂ¶ĂŸer ausfallen. Denn viele Beistellbetten können in der nĂ€chsten Entwicklungsphase als Laufgitter umfunktioniert oder spĂ€ter sogar vom heranwachsenden Kleinkind als Sofa benutzt werden.

Babywiege

Eine Babywiege ist baulich identisch mit einem Stubenwagen. Einzig die MobilitĂ€t ist anders. Denn wĂ€hrend der Stubenwagen auf Rollen bewegt wird, versetzen Kufen anstelle von RĂ€dern die Wiege in seitliche, sanfte Schaukelbewegung. FĂŒr Babys ist dieses Empfinden dem Wiegen in Mamas Bauch oder auf ihren Armen gleich.

Sie beruhigen sich rasch und können im wachen Zustand die Bewegung selbst geringfĂŒgig auslösen. Anders als ein Gitterbett lĂ€sst sich die Babywiege nicht umbauen. Mit spĂ€testens sechs Monaten sind Babys diesem engen, heimeligen Schlafplatz entwachsen. Allerdings sind hochwertige Babywiegen sehr robust gebaut. Deshalb werden sie hĂ€ufig in Familien von Kind zu Kind weitergereicht.

Babybett als Gitterbett

Ein Babybett in der Bauform als Gitterbett entspricht den Aufbaumerkmalen von Erwachsenenbetten. Ein solches Komplettbett wÀchst hÀufig bis ins Vorschul- oder sogar Schulalter mit. Der Lattenrost kann mit der Entwicklung des SÀuglings in drei Stufen verstellt werden. Dann wird daraus ein Kinderbett.

Die Schlupfsprossen können nach Ende der Laufgitterzeit entfernt werden. Bei einer hÀufigen StandardlÀnge von 1,40 m ist der bequeme Gebrauch auch noch als Juniorbett möglich.

GrundsĂ€tzlich lĂ€sst sich bei Bedarf ein Gitterbett auch zum Beistellbett umfunktionieren. DafĂŒr werden einfach die Sprossen von einer Seite entfernt und das Bett direkt ans Elternbett geschoben. Allerdings ist die Höhenverstellung hier oft nicht so optimal möglich wie bei richtigen Beistellbetten. Beim Kauf muss daher auf die drei möglichen Einstellhöhen geachtet werden, am besten im Vergleich zur Höhe des vorhandenen Bettes.

Vor- und Nachteile von Babybetten

Stubenwagen, Babywiegen und Beistellbetten sind eher kurzfristige Anschaffungen fĂŒr optimale Behaglichkeit in den ersten Lebenswochen. Sie können ein Gitterbett nicht ersetzen, ergĂ€nzen dieses aber optimal. Babybetten in der Bauform als Gitterbett haben hauptsĂ€chlich diese Vor- und Nachteile

Pro:

  • Stabiler Gesamtaufbau, auch fĂŒr aktive Babys und die Nutzung als Laufgitter ausreichend solide
  • Sprossen können entwicklungsabhĂ€ngig entfernt werden
  • „Mitwachsen“ vom Babybett zum Kinderbett und spĂ€ter Juniorbett möglich

Kontra:

  • Nur bedingt in direkter KörpernĂ€he zu den Eltern aufstell- und nutzbar

Auf diese Punkte mĂŒssen Sie beim Kauf von Babybetten achten

Damit das Babybettchen tatsĂ€chlich die vielen geplanten Gebrauchsjahr aushĂ€lt, mĂŒssen Sie verschiedene Kriterien vor dem Kauf grĂŒndlich prĂŒfen:

GrĂ¶ĂŸe

Stubenwagen und Babywiegen sollten höchstens eine LĂ€nge von einem Meter und eine Breite von 70 cm haben. Passende Babymatratzen und Auflagen sind auf solche BettchengrĂ¶ĂŸen abgestimmt. Ein Babybettchen zum Mitwachsen misst in der StandardlĂ€nge 1,40 m, in der Breite wenigstens 90 cm.

Beim Kauf sollte die BettgrĂ¶ĂŸe sofort mit möglichen Nachkaufmatratzen verglichen werden. Denn nur solche Modelle lassen sich wĂ€hrend der Entwicklungszeit nachrĂŒsten und somit fĂŒr die gewĂŒnscht lange Nutzungsdauer sinnvoll gebrauchen.

Ausstattung

Babybettchen sind hÀufig von einem sogenannten Nestchen abgepolstert. Hierbei handelt es sich um einen abnehmbaren Polsterschutz am Gitter. Lattenrost und Matratze, modellabhÀngig eine Himmelsstange mit Himmel sowie babygerechte BettwÀsche gehören zur Grundausstattung.

BettwÀsche ist meist nicht im Lieferumfang von Babybettchen enthalten, Lattenrost, Gitter und Matratze schon. Nestchen können nachgekauft werden, ebenso Himmel und GestÀnge. Mit weiterem Zubehör verwandelt sich der Schlafplatz zugleich in einen Ort der Unterhaltung und sogar bedingt in einen ersten Lernort.

Material

Massivholzbetten sind die bevorzugte Bauart bei Babybettchen. Als Holzarten sind Buche, Nadelhölzer oder Eiche beliebt. Auch Kieferholz bietet optisch und technisch eine solide GesamtqualitÀt. Obwohl bunt schön aussieht, ist bei lackierten Betten Vorsicht geboten. Ein unangenehmer Geruch deutet möglichweise auf Schadstoffe hin, die das Neugeborene auf keinen Fall einatmen sollte.

Besser sind Holzbetten mit geringer OberflĂ€chenbehandlung. Der natĂŒrliche Geruch nach Holz und Harz ist fĂŒr Babys unbedenklich und verfliegt nach einer Weile. Sofern Sie doch ein buntes Bett anschaffen möchten, achten Sie auf speichelfeste Lackierungen. Denn Babys entdecken ihre neue Welt ganz intensiv mit dem Mund. Der macht auch vor einem Gitter und Kopfteil nicht Halt.

Lattenrost

Babybettchen mit dreifach höhenverstellbarem Lattenrost sind die meistverkauften Varianten. Das reicht beim Komplettbett auch fĂŒr alle Entwicklungsstufen vom Baby- zum Kinder- und spĂ€ter Juniorbett völlig aus. 1,40 m auf 90 cm sind ĂŒbliche Abmessungen in LĂ€nge und Breite. Diese können geringfĂŒgig breiter ausfallen, sollten aber keinesfalls schmaler sein. Denn die Bewegungsfreiheit ist im Baby- und Kleinkindalter wichtig.

Nur ausreichend breite Bettmodelle gewĂ€hrleisten dies. NatĂŒrlich finden Sie online und im Fachhandel auch Varianten mit mehr Verstellmöglichkeiten, zum Beispiel bei Beistellbetten. Dieser Mehrkomfort wirkt sich in der Regel allerdings drastisch auf den Preis aus. Der Lattenrost muss außerdem stabil genug sein, um das Körpergewicht des Kindes plus Matratze auch bei starker AktivitĂ€t ohne BrĂŒche und Biegen auszuhalten.

Beim Kauf empfiehlt es sich, mit den Fingern kurz ĂŒber die Latten zu streichen. Nur, wenn diese keine rauen Stellen aufweisen, wurde vom Hersteller babygerecht und hochwertig gearbeitet.

Matratze

FĂŒr Babys muss die Matratze noch keine StĂŒtzfunktion haben. Auch ist von allzu weichen Modellen abzuraten. Diese können den Luftaustausch im Schlaf behindern und schlimmstenfalls sogar das Risiko von SIDS (plötzlicher Kindstod) erhöhen.

Sicher, bequem und babygerecht sind Matratzen in der passenden GrĂ¶ĂŸe des Babybettchens, am besten solche mit verstĂ€rkter Trittkante, so dass ein Abrutschen zum Bettrand in aktiven Babyzeiten verhindert wird. Matratzen mit BelĂŒftungskanĂ€len sind teuer, aber nicht nachweislich höherwertig als normale Modelle. Allerdings bieten Sie Ihrem Baby mit einer MatratzenflĂ€che in Waben- oder Porenstruktur optimale WĂ€rmeregulierung ohne WĂ€rmestauung.

Als FĂŒllung sind schadstofffreie Schaumstoffe, Kaltschaum oder Naturfasern im Handel. Die Entscheidung fĂŒr eines dieser FĂŒllmaterialien hĂ€ngt hauptsĂ€chlich von Ihren Preisvorstellungen und individuellen Vorlieben ab.

Rollen

Ein Gitterbett mit Rollen macht nur dann Sinn, wenn diese Rollen sich entwicklungsabhĂ€ngig abnehmen lassen. Denn gebrauchsgemĂ€ĂŸ wĂŒrden diese spĂ€testens bei der Funktion als Kinderbett stören bzw. den sicheren Gebrauch unmöglich machen.

Beim Stubenwagen dagegen finden sich Skaterrollen und sogar nostalgisch große SpeichenrĂ€der. Dabei sollte der Platz im Zimmer mit berĂŒcksichtigt werden, weil zu große Bereifung hier problematisch sein kann. Auch mĂŒssen SpeichenrĂ€der aufgepumpt werden, was bei Skater-Rollen oder Hartgummireifen entfĂ€llt. Kleine Rollen (zwei vorn, zwei hinten) reichen fĂŒr die MobilitĂ€t des Stubenwagens aus.

Zubehör

Manche Babybettchen werden mit viel Zubehör angeboten, wozu hÀufig Nestchen in bunten Designs sowie Himmelsstange und Himmel gehören. Beim Nachkaufzubehör sollten Sie eher sparsam bleiben. Denn allzu viele GegenstÀnde im Bett erhöhen ein Verletzungsrisiko. Sinnvoll sind allerdings Spieluhren, Mobiles oder Àhnlich anregende BettergÀnzungen.

Mobile und Spieluhr bieten manche Hersteller unter anderem als Zwei-in-Eins an. Dann bewegen sich die Figuren zur Melodie, was die Neugier von Babys vorteilhaft steigern kann. Auch zum Einschlafen eignet sich diese Kombination aus Akustik und Optik gut. Eine Wagenkette darf ruhig auch als Zubehör im Gitterbett angebracht werden. Sie steigert den Entdeckungsdrang der Kleinen und bietet in wachen Liegezeiten fröhliche BeschÀftigung.

Pflege und Reinigung von Babybetten

Babybettchen sind praktisch stĂ€ndig schmutzig. Vor allem die Matratzen brauchen regelmĂ€ĂŸig besonders hygienische Reinigung. Dies kann durch entsprechend schĂŒtzende ÜberzĂŒge und Bettlaken noch verbessert werden. So wird ein Babybett optimal gereinigt:

  1. BettwÀsche und alles waschbare Zubehör werden sofort nach einer Beschmutzung, mindestens einmal wöchentlich abgenommen und in der Waschmaschine gewaschen. Die WÀsche sollte WaschgÀnge bei 60 °C auf jeden Fall langfristig aushalten.
  2. Das Bettgestell und alle hölzernen Bestandteile werden mindestens einmal wöchentlich feucht mit warmem Wasser und Lappen abgewischt. Reiniger sind nicht nötig und auch nicht empfehlenswert.
  3. Die Matratze ist unter SchonbezĂŒgen nicht wirklich vor Verschmutzungen geschĂŒtzt. Sie wird nach dem Abziehen der BettwĂ€sche trocken abgeschrubbt, nach Bedarf ausgeklopft und anschließend mit milden Waschmitteln und warmem Wasser gebĂŒrstet. Da die Matratze nur langsam trocknet, empfiehlt sich gleich der Zukauf einer Austauschmatratze.
  4. Auch Mobiles, Nestchen und andere Zubehörteile mĂŒssen in diesem Reinigungszyklus grĂŒndlich mitgepflegt werden. Denn das Immunsystem von Babys reagiert auf Keime noch sehr empfindlich.

Dies ist bei der Nutzung von Babybetten zu beachten

Bei der Nutzung von Babybettchen ist die Belastbarkeit ein wichtiges Kaufkriterium. Beistellbetten und Stubenwagen dĂŒrfen von Babys im aktiveren HĂŒpf- und Aufstehalter nicht mehr verwendet werden.

Kombi-Betten sind dann als Laufgitter nutzbar, wenn die Höheneinstellung möglichst tief gewÀhlt wird. Denn der Lattenrost, egal wie stabil, leidet mit zunehmender Höhe unter umso stÀrkerer Krafteinwirkung durch das Baby.

Auch Stubenwiegen auf Kufen sollten nicht unbeaufsichtigt in der Stube bleiben. Das Wippen muss eventuell von den Eltern kontrolliert werden, um ein Verletzungsrisiko zu vermindern.

Zubehör zum Babybett

Mit diesem Zubehör wird das Babybettchen zur kindgerechten Komfortzone:

Nestchen

Nestchen sind breite KissenbĂ€nder mit Schlaufen zum Festbinden am Bettgitter. Ihre Polsterung schĂŒtzt Babys vor einem Anstoßen am Holz des Bettes und gibt gleichzeitig ein weiches GefĂŒhl fĂŒr Neugeborene. Ein Set als Nestchen besteht aus zwei langen Seitenteilen und einem kĂŒrzeren, aber höher gearbeiteten Kopfteil.

Himmel

Zu manchen Babybetten gehört der Himmel mit GestĂ€nge dazu. Der Vorhang in meist romantischen Designs schĂŒtzt das Baby vor allem in den ersten Lebenswochen vor einer ReizĂŒberflutung durch Ă€ußere EindrĂŒcke. Es gibt Himmelsstange und Vorhang auch einzeln zum Nachkaufen. Ersatzweise können geschickte NĂ€hkĂŒnstlerinnen aus feinem, dĂŒnnem Vorhangstoff ein solches GehĂ€nge leicht selbst arbeiten.

BettwÀsche

BettwĂ€sche fĂŒr Babys muss auf jeden Fall fĂŒr das Waschen in der Waschmaschine bei mindestens 60 °C geeignet sein. Das Design darf fĂŒr die ersten Lebenswochen schon bunt sein, muss aber jetzt noch nicht allzu knallig ausfallen. Wichtig ist eine OberflĂ€che, die nicht zu stark aufheizt, aber ausreichend wĂ€rmt, gerne mit Waben oder Gitterstrukturen. BettwĂ€sche wird am besten gleich in großen WechselsĂ€tzen – mindestens dreimal komplett – angeschafft. Denn diese ist ein stark strapaziertes Zubehör zu Babybetten.

Mobile und Spieluhren

Mobile und Spieluhren sind Zubehör zur BeschĂ€ftigung von Babys. Sie sollten zunĂ€chst außer Reichweite hĂ€ngen, aber fĂŒr das Baby gut zu sehen und zu hören sein. Fluffige PlĂŒsch-Mobiles haben hĂ€ufig abnehmbare Tiere oder Figuren. Dies ist vorteilhaft, weil diese bei Bedarf in der Maschine mitgewaschen werden können.

FAQ zu Babybetten

Junge Eltern haben trotz aller Informationen weitere, hĂ€ufige Fragen. Einige davon lassen sich nur individuell beantworten. FĂŒr andere gibt es Antworten, die allgemeingĂŒltig fĂŒr jedes Babybett sind:

Was gehört ins Babybett?

Zur Ausstattung im Babybettchen gehören Matratze und Kopfkissen, Bettlaken und BettwĂ€sche, ein Nestchen und ein Himmel, akustische oder optische Spielzeuge fĂŒr erste positive SinneseindrĂŒcke.

Welche Matratze eignet sich fĂŒr Babybetten?

Gut geeignet fĂŒr das Babybett sind eher feste Matratzen aus Kaltschaum oder Naturfasern. Diese sollten einen Überzug von atmungsaktiver QualitĂ€t und vorzugsweise eine trittfeste Matratzenkante besitzen.

Wie lange schlafen Kinder im Babybett?

Nach lÀngstens sechs Monaten sind Babys dem Stubenwagen oder der Stubenwiege bzw. dem Beistellbett entwachsen. Auch beim Gitterbett ist spÀtestens jetzt ein Umstellen zum Kinderbett oder Laufgitter wichtig.

Was kommt nach dem Babybett?

Die nÀchste Stufe zum Babybettchen ist das Kinderbett. Seine Höheneinstellung ist tiefer als beim Babybett, die Gitter bleiben aber vorlÀufig noch als Schutz gegen ein Herausfallen als Umrandung angebaut.

Kann ich ein Babybettchen zum Juniorbett umbauen?

Babybetten in der AusfĂŒhrung als Gitterbett können zunĂ€chst zum Kinderbett und spĂ€ter zum Juniorbett umgebaut werden. Entsprechende Umbaukits sind bei den Markenherstellern bereits im Lieferumfang zum Babybett enthalten. Voraussetzung fĂŒr die Umbaumöglichkeit sind Grundmaße von wenigstens 1,40 Meter auf 90 Zentimeter (oder mehr).

Wie groß sollte das Babybett sein?

Die Mindestabmessungen fĂŒr ein Babybettchen sind ein Meter auf 60 Zentimeter fĂŒr Stubenwagen, Beistellbettchen und Stubenwiegen. Ein Kombibett zum Umbauen ist wie bei Frage FĂŒnf von Anfang an grĂ¶ĂŸer, so dass auch noch Kinder im Vorschul- und Schulalter genĂŒgend Platz darin finden.

Wie halte ich meine Katze vom Babybett fern?

Haustiere sollten im Babyzimmer nur unter Aufsicht geduldet werden. Vor allem Katzen mit ihrer wendigen Natur könnten das Baby im Babybett aus eigenem, tierischem Spieltrieb verletzen oder ĂŒber das Fell Keime ĂŒbertragen. Empfehlenswert ist es, mit Netzen um das Gitter und an der TĂŒr ein Aufspringen zu verhindern. Noch besser wird die Katze so trainiert, dass sie Bettchen und Baby ignoriert oder wenigstens gesunden Abstand hĂ€lt.

Wenn Sie ein Babybett kaufen möchten und nach einer grĂ¶ĂŸeren Auswahl suchen, dann empfehlen wir Ihnen auf unserer Partnerseite heiabubu.de vorbeizuschauen. Dort finden Sie alles ĂŒber Babybetten, was Sie wissen mĂŒssen.